Free Anleitung bequemer Rücken bei einem Kleid

Anleitung für einen bequemen Rücken eines Kleides.


Ich dachte mir, ich zeige euch mal, wie ich bei dem Kleid ohne Reißverschluss auskomme und es total bequem sitzt.
In meinem Beispiel besteht das Oberteil aus insgesamt 6 Teilen.
Vorne = Seite-Mitte-Seite
Hinten = Seite-Mitte-Seite

Natürlich muss es bei euch kein 50´er Jahre Kleid sein, wie in meinem Beispiel.
Ihr könnt jedes beliebe Rückenteil eines Kleides so versehen.
So, nun weiter im Text...

Alle Teile sollten wirklich gut sitzen. Vor Allem die ganze vordere Partie. 
Hinten besteht es ja eigentlich nur aus 2 Teilen, die durch einen Reißverschluss getrennt und zu öffnen sind. Zum reinschlüpfen... Ich wollte aber kein arg enges Kleid, in dem ich nicht einmal tief durchatmen kann. Daher gibt´s bei mir einen elastischen Rücken. :-)

Das mittlere Rückenteil ist ein typisches Rechteck. Nach meinem Maß 
(auch die Gummis werden so lang)
+ 15cm mehr Breite. So zusammen genäht hätte ich also 15cm Stoff zu viel an mir. ;-)
Zuerst brauche ich das Rechteck 2x und lege beide Teile links auf links aufeinander.
Je nach dem wie breit das Gummiband ist, werden nun Tunner abgesteppt. Diese Tunnel sind 1cm breiter als das Band.
In meinem Fall gibt es 4cm-Tunnel, da das Gummiband 3cm breit ist.


Die Gummibänder sind, wie eben schon geschrieben, so lang wie mein Maß OHNE die Mehrzugabe der Breite. An einem Ende der Gummis habe ich etwas Garn mit Hilfe der Nähmaschine gesteppt. Dieses Garn kann nun mit Hilfe einer Sticknadel oder Sicherheitsnadel das Gummi durch die Tunnel führen/ziehen.



Alle Gummis in die Tunnel ziehen und mit einer Stecknadel am Tunnelanfang fixieren, damit sie nicht zu weit rein rutschen. Die Garnfäden schauen nun am anderen Tunnelende heraus.


Nun nähe ich die Gummis fest. Einfach einmal vor, wieder zurück und und wieder vor über das nächste Gummi. Man kann auch nur ein mal von oben nach unten eine Naht setzen, aber das war mir nicht sicher genug und ich habe jedes einzelne Gummi einzeln mit 2 Extranähten fixiert.



Nun zieht ihr an den Garnfäden bis auch das andere Ende des Gummis am anderen Tunnelende angekommen ist. Wieder mit Stecknadeln fixieren, drüber nähen wie vorhin auch und schon ist der bequeme Rücken fertig.






Kommentare:

  1. Uh das Kleid ist toll, was ist das für ein Schnitt? Mein Mann wünscht sich schon lange so eins für mich ;-) Und ich denke, von der Figur her sind wir ähnlich. Dir stehts super, also sollte es mir auch passen ;-)
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://natronundsoda.net/klamotten/cns/klamottenpage.html?id=278

      Bitteschön! :-)

      Löschen
  2. Wusste ich es doch-kenne dein Bild von Natron und Soda^.^
    Danke für die Anleitung. Mit elastischem Garn kam ich nicht so zurecht und wollte es auch hochwertiger haben-perfekt! :-D

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Anleitung. Vielen Dank fürs Teilen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Nachricht!
Bei Spam, Beleidigungen etc. behalte ich mir vor diese Nachrichten ohne Vorwarnung zu löschen!